Gesellschaft für Tanzforschung
Wir schaffen Begegnung!
  • Tanzforschung

    Gesellschaft für Tanzforschung (gtf).

  • Break it down

    (c) GTF

  • Echo Graffito Ree

    (c) GTF

  • Symposium - Sens(e)ation - in Tanzkunst und Wissenschaft

    (c) GTF

  • Frohmann-Fellmann

    (c) GTF

  • Fumi-Matsuda-FlächenHaft

    FlächenHaft, 1985, Fumi Matsuda. Foto: Annika Hossain © Stiftung SAPA

  • GROOVE SPACE, Sebastian Matt

    (c) GTF

  • HAMONIM - Patricia Carolin Mai

    (c) Hanna N

  • Urban Touch, Edda-Sickinger

    (c) GTF

  • Tanzforschung

    (c) GTF

  • "Kokon" Duo mit Live-Musik Violine

    Produktion des ForumTanz www.forumtanz.info | Foto: Anja Koehler 

  • Tanzforschung

    Fotograf: Andreas Greber

  • ForumTanz

    Klinikum VS, Cornelia Widmer

Tanzforschung schafft Begegnung!

Begegnung schafft Vertrauen, inspiriert zu neuen Ideen und regt Kreativität an. Durch Vernetzung wird Wissen potenziert, und im persönlichen Austausch werden tanzforschende Perspektiven aufgearbeitet, hinterfragt und konkretisiert.

Die Gesellschaft für Tanzforschung (gtf) fördert den fachlichen Diskurs zu Tanz in seinen vielfältigen Erscheinungsformen auf nationaler und internationaler Ebene. Sie bringt Personen mit unterschiedlichen Interessen für Tanz aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Bildung, Vermittlung und Therapie miteinander in Kontakt.

Sie ermöglicht mit ihren Aktivitäten, Veranstaltungen und Symposien Begegnung in verschiedenen Formaten: tanzforschend, tanzvermittelnd und tanzkünstlerisch. Die gtf schafft den Rahmen für einen professionellen und internationalen Austausch und vertritt die Interessen der Tanzwissenschaft in der politischen und gesellschaftlichen Öffentlichkeit.

 

AUSSCHREIBUNG

Forschungspreis gtf 2021

Zum dritten Mal schreibt die Gesellschaft für Tanzforschung e. V. (gtf) im Jahr 2021 einen Forschungspreis für akademische Abschlussarbeiten im Tanz aus.

Der Preis möchte den wissenschaftlichen Nachwuchs, der sich forschend mit einem Thema aus dem Bereich des Tanzes auseinandersetzt, auszeichnen und ermuntern. Der Forschungspreis ist mit einem Preisgeld von € 300,- ausgestattet und einer kostenfreien gtf-Mitgliedschaft für ein Jahr (inkl. aktuelles Exemplar des Jahrbuches Tanzforschung) sowie der Publikation der Arbeit im internen Bereich der gtf-Website.

Einsendeschluss 01. Mai 2021

Teilnahmebedingungen und alle weiteren Infos hier

Jahrbuch TanzForschung 2020

Sinn und Sinne im Tanz
Perspektiven aus Kunst und Wissenschaft.

Herausgegeben von Margrit Bischof / Friederike Lampert

Ähnlich und doch verschieden: Sinn und Sinne im Tanz. Aus der Perspektive unterschiedlicher Autor*innen aus Kunst und Wissenschaft werden Wege aufgezeigt, wie aus verschiedenen Situationen neuartige Zugänge zu künstlerischer, forschender und vermittelnder Praxis entspringen können. 
Bestellung unter: www.transcript-verlag.de

Forschungspreis gtf 2020

Ilja Mirsky ©Ken Werner

Die Gesellschaft für Tanzforschung verleiht den Forschungspreis für akademische Abschluss­arbeiten im Tanz

Ilja Mirsky

für seine Masterarbeit "(Bühnen-)Raum und (Bühnen-)Körper. Der Körper als Überträger von Informationen zwischen (virtuellen) Räumen",

Eingereicht wurde sie zur Erlangung des akademischen Grades „Master of Arts M.A. Performance Studies“ am Institut für Bewegungswissenschaft an der Universität Hamburg

Aus der Begründung der Jury:
"Mit der Anlage seiner Masterarbeit betritt Ilja Mirsky Neuland in Bezug auf die experimentelle Untersuchung des Zusammenhangs von Raum und Körper. Die Studie verlangt nicht nur eine gute theoretische Fundierung sondern auch technisches Wissen in Bezug auf die mögliche Umsetzung. Der innovative Ansatz der Arbeit stellt eine Bereicherung für die Tanzwissenschaft dar."

Impressionen vom Symposium 2019


SENS(e)ATION Tagung vom IPF Institute for the Performing Arts and Film, ZHdK auf Vimeo.

NEUER VORSTAND!

v.l.n.r.: MarenWitte, Friederike Lampert, Mariama Diagne, Holger Hartung, Sebastian Matthias, Jutta Krauß

Die gtf-Mitgliederversammlung hat im September 2019 einen neuen Vorstand gewählt!

Die Vorstandsmitglieder stellen sich unter dem Menüpunkt "Über uns" vor.

Jahrbuch TanzForschung im Open Access verfügbar

Open Access: Vorteile für den Wissenschaftsbetrieb

Open Access bedeutet, dass Leser_innen uneingeschränkten, kostenlosen Online-Zugang zur elektronischen Ausgabe von wissenschaftlichen Publikationen haben. 
Unsere Jahrbücher sind seit 2017 im Open Access beim transcript Verlag (transcript-verlag.de)

PUBLIKATIONEN

  • Tanz der Dinge / Things that dance

  • Tanz – Diversität – Inklusion

  • Klänge in Bewegung

  • Tanzpraxis - Forschung

  • Tanz Raum Urbanität

    Tanz Raum Urbanität

    Hg. Marianne Bäcker, Mechthild Schütte

    Henschel Verlag Leipzig 2015 

    Jahrbuch Band 25 

  • TanzErfahrung/WeltErkenntnis

  • TanzZeit-LebensZeit

  • Tanz/Bewegung/Spiritualität

  • Tanz vermittelt/Tanz vermitteln

  • Tanz Spiel Kreativität

  • Tanz & WahnSinn

  • Tanz Bild Medien

  • Tanz im Kopf. Dance and Cognition

  • Tanzforschung & Tanzausbildung

  • e_motion

  • Tanz – Metropole – Provinz

  • Tanz anderswo

  • Tanz - Theorie – Text

  • Tanz – Kommunikation – Praxis

  • Tanz - Politik – Identität

inside gtf

Fachtag der Gesellschaft für Tanzforschung

Die Mitgliederversammlung und ein Fachtag mit dem Titel ​"inside gtf" fand ​am 12. September 2020 - jedoch nur für gtf-Mitglieder - in den Uferstudios Berlin statt.

Wie wollen wir in Zukunft gemeinsam über Tanzen sehen und praktizieren forschen und spätestens beim Symposium Tanzen/Teilen. Sharing Dancing 2021 diskutieren? Welche Aspekte der Tanzforschung sind durch COVID-19 und die damit verbundenen Maßnahmen des Social Distancing verschärft, verschoben, verändert worden – oder sogar verloren gegangen?

Diesen Fragen widmete sich am 12. September 2020 in Kooperation mit der Tanznacht Berlin der Fachtag inside gtf – exklusiv für die Mitgliedschaft der Gesellschaft für Tanzforschung (gtf). Im Studio 5 der Uferstudios Berlin haben wir uns Zeit genommen, um entlang dieser Grundfragen bisheriges und zukünftiges Zusammenarbeiten der gtf innerhalb bestehender Arbeitsgruppen und gtf-Bereiche zu besprechen.

Symposium 2020

ACHTUNG! Das Symposium 2020 wird aufgrund der Corona-Pandemie auf das Jahr 2021 verschoben!

 

Tanzen / Teilen
Sharing / Dancing

Gesellschaft für Tanzforschung (gtf) – Symposium 2021
in Kooperation mit der Tanznacht Berlin 2021 – Uferstudios Berlin

Das Symposium Tanzen / Teilen. Sharing / Dancing widmet sich Prozessen des Teilens. Als Bewegung gedacht, enthält das Teilen zwei gegensätzliche Richtungen, es bedeutet sowohl Trennen als auch Verbinden. Teilen kann mit Blick auf Tanzen aber auch heißen, Differenzen zu erfahren und festzustellen, dass wir einander auf bestimmten Ebenen fremd sind und vielleicht auch bleiben. Mit diesem Spannungspotential möchte das Symposium Tanzen / Teilen. Sharing / Dancing Gelegenheiten geben, gemeinsam über gesellschaftspolitische Entwicklungen nachzudenken.

Lesen Sie hier weiter...

 

Rückblick Forschungstag Tanztherapie 2019

"Tanz wirkt! Wirkt Tanz?"

Am 11. Mai fand der Forschungstag Tanztherapie 2019: "Tanz wirkt! Wirkt Tanz?" statt. Er wurde vom Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands (BTD) in Kooperation mit der Gesellschaft für Tanzforschung (gtf) und der MSH Medical School Hamburg veranstaltet.

Lesen Sie hier den Bericht über den Forschungstag