Gesellschaft für Tanzforschung
Wir schaffen Begegnung!
  • Tanzforschung

    Gesellschaft für Tanzforschung (gtf).

  • Break it down

    (c) GTF

  • Echo Graffito Ree

    (c) GTF

  • Symposium - Sens(e)ation - in Tanzkunst und Wissenschaft

    (c) GTF

  • Frohmann-Fellmann

    (c) GTF

  • Fumi-Matsuda-FlächenHaft

    FlächenHaft, 1985, Fumi Matsuda. Foto: Annika Hossain © Stiftung SAPA

  • GROOVE SPACE, Sebastian Matt

    (c) GTF

  • HAMONIM - Patricia Carolin Mai

    (c) Hanna N

  • Urban Touch, Edda-Sickinger

    (c) GTF

  • Tanzforschung

    (c) GTF

  • "Kokon" Duo mit Live-Musik Violine

    Produktion des ForumTanz www.forumtanz.info | Foto: Anja Koehler 

  • Tanzforschung

    Fotograf: Andreas Greber

  • ForumTanz

    Klinikum VS, Cornelia Widmer

Tanzforschung schafft Begegnung!

Begegnung schafft Vertrauen, inspiriert zu neuen Ideen und regt Kreativität an. Durch Vernetzung wird Wissen potenziert, und im persönlichen Austausch werden tanzforschende Perspektiven aufgearbeitet, hinterfragt und konkretisiert.

Die Gesellschaft für Tanzforschung (gtf) fördert den fachlichen Diskurs zu Tanz in seinen vielfältigen Erscheinungsformen auf nationaler und internationaler Ebene. Sie bringt Personen mit unterschiedlichen Interessen für Tanz aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Bildung, Vermittlung und Therapie miteinander in Kontakt.

Sie ermöglicht mit ihren Aktivitäten, Veranstaltungen und Symposien Begegnung in verschiedenen Formaten: tanzforschend, tanzvermittelnd und tanzkünstlerisch. Die gtf schafft den Rahmen für einen professionellen und internationalen Austausch und vertritt die Interessen der Tanzwissenschaft in der politischen und gesellschaftlichen Öffentlichkeit.

 

Digitale Fachtagung

MODERNER TANZ reloaded

Samstag, den 6. November 2021 | 10 – 17 Uhr

Mit Unterstützung des Förderprogramms KULTUR.GEMEINSCHAFTEN konnten die Gesellschaft für Tanzforschung in Kooperation mit zentralen Trägereinrichtungen des Modernen Tanzes verschiedene Projekte zur Vermittlung des Tanzerbes der Moderne initiieren. 
Die Fachtagung reflektierte u.a. digitale Transformationsprozesse und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft und unseren Körper, beleuchtete Modernen Tanz im zeitgenössischen Kontext und stellte die Web-Plattform „MODERNER TANZ“ vor.

Weiter...

 

Jahrbuch TanzForschung 2020

Sinn und Sinne im Tanz
Perspektiven aus Kunst und Wissenschaft.

Herausgegeben von Margrit Bischof / Friederike Lampert

Ähnlich und doch verschieden: Sinn und Sinne im Tanz. Aus der Perspektive unterschiedlicher Autor*innen aus Kunst und Wissenschaft werden Wege aufgezeigt, wie aus verschiedenen Situationen neuartige Zugänge zu künstlerischer, forschender und vermittelnder Praxis entspringen können. 
Bestellung unter: www.transcript-verlag.de

Forschungspreis gtf 2021


Die Gesellschaft für Tanzforschung verleiht den 3. gtf Forschungspreis für akademische Abschluss­arbeiten im Tanz an

René Reith

für seine Masterarbeit an der Stiftungsuniversität Hildesheim. Sein Thema lautet: 

Choreografien der (Nicht)-Sichtbarkeiten.
Interdependenzen zwischen Sehen und Bewegen in der Inszenierung 
„(In)SIGHT eine Begegnung mit (Nicht)Sichtbaren“ von
systemrhizoma

Zur Begründung der Jury

Tanzen / Teilen. Sharing / Dancing

Jahrbuch der Gesellschaft für Tanzforschung 2021 (Hg. v. Sevi Bayraktar, Yvonne Hardt, Mariama Diagne, Sabine Karoß und Jutta Krauß) 

Das von der Gesellschaft für Tanzforschung geplante Symposium Tanzen / Teilen.  Sharing / Dancing konnte 2020 nicht wie geplant stattfinden. Die Ausbreitung der Corona-Pandemie verhinderte das. Sie verdeutlichte zugleich die Brisanz dieses Themas und refigurierte es. In medial vermittelter Form, in anderen Formaten, in einer Gesellschaft der physischen Distanz, in prekären finanziellen und sozialen Situationen (von Tanzkünstler*innen), im Ausbleiben von Bildungsangeboten sowie in den sozialen Ein-/Ausschlüssen wurden die Verflechtungen des Tanzes mit den gesellschaftlichen Dimensionen vordergründig. Schließlich waren es vor allem die physisch gemeinsam bewegten Formen des Zusammenseins, die unmöglich wurden und zugleich die Entwicklung alternativer Formate des Teilens beförderten.
Wir möchten in diesem Band diese Entwicklungen in diversen, interdisziplinären und globalen Kontexten beleuchten.

Erscheint 2022!

 

Jahrbuch TanzForschung im Open Access verfügbar

Open Access: Vorteile für den Wissenschaftsbetrieb

Open Access bedeutet, dass Leser_innen uneingeschränkten, kostenlosen Online-Zugang zur elektronischen Ausgabe von wissenschaftlichen Publikationen haben. 
Unsere Jahrbücher sind seit 2017 im Open Access beim transcript Verlag (transcript-verlag.de)

PUBLIKATIONEN

  • Tanz der Dinge / Things that dance

  • Tanz – Diversität – Inklusion

  • Klänge in Bewegung

  • Tanzpraxis - Forschung

  • Tanz Raum Urbanität

    Tanz Raum Urbanität

    Hg. Marianne Bäcker, Mechthild Schütte

    Henschel Verlag Leipzig 2015 

    Jahrbuch Band 25 

  • TanzErfahrung/WeltErkenntnis

  • TanzZeit-LebensZeit

  • Tanz/Bewegung/Spiritualität

  • Tanz vermittelt/Tanz vermitteln

  • Tanz Spiel Kreativität

  • Tanz & WahnSinn

  • Tanz Bild Medien

  • Tanz im Kopf. Dance and Cognition

  • Tanzforschung & Tanzausbildung

  • e_motion

  • Tanz – Metropole – Provinz

  • Tanz anderswo

  • Tanz - Theorie – Text

  • Tanz – Kommunikation – Praxis

  • Tanz - Politik – Identität

Impressionen vom Symposium 2019


SENS(e)ATION Tagung vom IPF Institute for the Performing Arts and Film, ZHdK auf Vimeo.

Rückblick Forschungstag Tanztherapie 2019

"Tanz wirkt! Wirkt Tanz?"

Am 11. Mai fand der Forschungstag Tanztherapie 2019: "Tanz wirkt! Wirkt Tanz?" statt. Er wurde vom Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands (BTD) in Kooperation mit der Gesellschaft für Tanzforschung (gtf) und der MSH Medical School Hamburg veranstaltet.

Lesen Sie hier den Bericht über den Forschungstag